Es gibt zweifelsohne sehr viel in aber auch um Hamburg zu entdecken. Das Spektrum ist fantastischund für Eingeborene und Touristen auf jeden Fall für jedermann etwas zu findrn.
Für Hanseaten sind vor allem etwas ruhigere Ausflugsorte in der Umgebung von hoher Bedeutung, da jeder der Stadthektik immer mal wieder entkommen muss.

Für Hamburger ist deshalb der Strand und die vielen Parks sehr wichtig, da diese zum Teil ruhig gelegen sind aber nicht weit außerhalb von der Stadtmitte entfernt liegen.
In diesem Artikel werden ein paar Ausflugsziele in und um Hamburg beschrieben, welche ebenso wie für Touristen als auch für Menschen aus Hamburg ideal sind um dem Trubel der Stadt zu entfliehen ohne weit weg von der Mitte zu sein.

Für hamburger Menschen und Menschen von außerhalb ist ein Tag am Elbstrand ein Idealer Platz um ein Sommerurlaubsfeeling zu bekommen um sich mal richtig zu entspannen. In unmittelbarer Stadtnähe gelegen ist der Övelgönner Elbstrand, der perfekt mit des HVV Schiffes zu erreichen ist. Hier wird es grade zur heißen Jahreszeit und an schönen Tagen jedoch so voll, dass man sich wie am Ballermann fühlt und die Ruhe rückt dann rasch in weite Ferne.
Es ist jedoch bei weitem nicht der einzige Strand in der Hansestadt. Nur ein bischen weiter abgelegen gelegen liegen doe traumhaften Stadtteile Blankenese und Rissen. Sie haben beide einen Strand, die beide in einander über gehen. Dort sind im Sommer deutlich weniger Menschen, der Fleck befindet sich im Grünen und die Entspannung ist garantiert. Etliche Bewohner führt es dort in der warmen Zeit herunter, jedoch existieren so viele Strandflächen hier unten, sodass jeder ein ruhiges Fleckchen unmittelbar am Wasser findet.

Außerdem fungieren die vielen Grünflächen in der Hansestadt der perfekten Entspannung und lohnen sich stets für ein nettes Picknick ganz typisch mit Picknickdecke und den Zutaten im Korb. Ein Park der sehr schön ist, ist der große Jenischpark. Er ist zwischen Teufelsbrück und dem Gymnasium Hochrat und hat an einer Seite sogar einen Blick auf die Elbe. Die Grünfläche ist ziemlich groß und bietet aufgrund dessen viel neues zu finden. Auf einer großen Wiese vor dem Jenisch-Haus, wo häufig Konzerte und Ausstellungen erfolgen, entspannen sich zahlreiche Personen und spielen Frisbee oder Wikingerschach. Wenn man jedoch etwas weiter geht kommt man auf große Wiesen auf denen eigentlich kein Mensch sitzt und danach gelangt man an kleine Bäche und Teiche. Hier gibt es definitiv reichlich zu sehen, aber auch viel Platz zum Entspannen in der Idylle.

Es gibt jedoch auch Möglichkeiten welche wirklich anders sind bei Hamburg zu erleben. Der Wildpark Schwarze Berge ist nur einen Katzensprung von Hamburg gelegen und hat eine reiche Palette an Tieren in natürlicher Umgebung. Dies hier ein Erlebnis für Mutter, Vater und Kind und lässt einen die Stadt vergessen und zwar mit dem gutem Atem und der wunderschönen Natur. Abgesehen von klassischem Wild wie zum Beispiel Rehen gibt es hier auch Bisons und Bären. Alles das aber in riesigen eingezäunten Bereichen in denen sich die Tiere eindeutig ausleben können. Für Hamburger ist es der ideale Platz für Ausflüge um Hamburg und auch Touristen werden es lieben.