Um die Ausgaben für die häusliche Betreuung sehr klein zu halten, bekommen Sie Recht auf die Pflegeversicherung. Die Pflegeversicherung ist eine steuerfinanzierte verpflichtete Versicherung im Gesetz des deutschen Systems der Sozialversicherungen. Sie trägt im Falle des Gebrauchs von nachgewiesenem, enorm starkem Bedarf von pflegender sowie von hauswirtschaftlicher Versorgung von mehr als sechs Monaten Dauer einen Teil der privaten beziehungsweise stationären Pflege. Die Pflegekasse lässt vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung ein Sachverständigengutachten erstellen, um die Pflegebedürftigkeit im Einzelnen zu Diagnostizieren. Dies passiert mit Hilfe der Visite des Gutachters bei Ihnen daheim. Bitte ermöglichen Sie es, dass Sie während der Visite zuhause sind. Der Sachverständiger macht die gebrauchte Zeitdauer für die persönliche Pflege (Grundpflege: Hygiene, Ernährungsweise und Beweglichkeit) und für die häusliche Pflege im Pflegegutachten fest. Die Entscheidung zur Einstufung macht die Pflegekasse unter genauer Betrachtung des Pflegegutachtens., Es wird große Bedeutung auf die Tatsache gepackt, dass unsre osteuropäischen Pflegekräfte verwendbar sind. Deswegen kräftigen wir die Fortbildung unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Zusammen mit unseren Parnteragenturen organisieren wir Weiterbildungen hierzulande sowie den einzelnen Herkunftsländern dieser Pflegerinnen. Die Lehrgänge zu Gunsten der Betreuerinnen und Betreuer findet in regelmäßigen Abständen statt. Aus diesem Grund dürfen wir auf eine große Ansammlung kompetenter osteuropäischer Pflegehilfen zurückgreifen. Zu den fortbildenden Angeboten für unsre Haushaltshilfen gehören sowohl Deutschkurse, ebenso wie fachlich relevante Workshops in der 24-Stunden-Pflege zu Hause. Damit versichern wir, dass die Pflegekräfte für die häusliche Betreuung Deutsch sprechen und außerdem passende Kompetenzen aufweisen und diese fortdauernd erweitern., Als Arbeitgeber unserer Pflegekräfte dient das osteuropäische Unternehmen, bei dem die pflege-unterstützenden Haushaltshilfen tätig sind. Durch Kontrollen dieser Behörde Finanzkontrolle Schwarzarbeit bei dem Zoll wird die Einhaltung des Mindestlohngesetzes für sämtliche Pflegerinnen und Pfleger aus Osteuropa versichert. Das bedeutet, dass sämtliche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen min. achtfünfzig Euro brutto für ihre Arbeitstätigkeiten in den heimischen Haushalten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung erhalten. Alle Betreuer werden damit vor zu kleinem Lohn geschützt und haben außerdem die Option mit Hilfe der häuslichen 24-Stunden-Pflege hierzulande mehr zu verdienen, als im Heimatland. Mit der pflege-unterstützenden Hilfskraft assistieren Sie dadurch keinesfalls lediglich den hilfsbedürftigen Angehörigen, befreien sich persönlich, sondern schaffen darüber hinaus Stellen., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keinesfalls lediglich eine große Hilfe der häuslichen Altenpflege, sondern macht eine private Pflege zuhause bezahlbar. Hierbei beteuern wir, uns stets über die Eignung und Humanität unserer häuslichen aus Osteuropa stammenden Altenpflegekräfte exakt zu informieren. Im Vorfeld der Zusammenarbeit mit dem Pflegedienst im osteuropäischen Ausland, vergewissern wir uns von allen Eignungen der Haushaltshilfen. Seit acht Jahren baut „Die Perspektive“ das Netzwerk an vertrauenswürdigen sowie ehrlichen Partnerpflegeservices kontinuierlich aus. Wir überliefern Betreuerinnen aus Rumänien, Litauen, Bulgarien, Ungarn, Tschechien, und dem slowakischen Ausland für eine 24h-Pflege bei Ihnen zu Hause., Beim Gebrauch dieser Pflegeversicherung erhält man je nach Pflegestufe unterschiedliche Leistungsansprüche. Jene sind bedingt von der mithilfe des Gutachters gewählten Leistungsstufe der zu pflegenden Person. Im Falle der private Betreuung werden der zu pflegenden Person ‒ je nach Bedarf ‒ monats Barleistungen von der Kasse der Pflege vergeben. Seit 1. Januar 2013 wird ebenfalls Patienten mit wenig Kompetenz im Alltag Pflegegeld vergeben. Das gilt auch, für den Fall, dass bis jetzt keine Pflegestufe vorliegt. Obendrein offeriert sich Ihnen eine Chance über jene Beiträge der Pflegekasse frei hauszuhalten. Somit ist es möglich, dass Sie alle gegebenen Beiträge der Pflegeversicherung ebenfalls für den Einsatz und die Handlungen unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen aus Osteuropa nutzen. „Die Perspektive“ steht Ihnen bei jeglichen Fragen zu der Verwendung unserer gelehrten osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer für die rund-um-die-Uhr-Hilfe bei Ihnen zu Hause, Verhinderungspflege beziehungsweise Kurzzeitpflege mit Vergnügen zur Verfügung., Ist man ausschließlich auf die Beanspruchung der Verhinderungspflege in Hamburg angewiesen, können Sie ebenso unsre osteuropäischen Betreuerinnen in Anspruch nehmen. Die Verhinderungspflege fungiert der Zeit von Familie, welche pflegebedürftige Menschen daheim beaufsichtigen. Sie können auf unsere Haushälterinnen dann zugreifen, wenn Sie persönlich verhindert sind. An diesem Punkt gibt es Kosten, beispielsweise für die pflege-unterstützende Betreuerin aus Osteuropa von „Die Perspektive“. Sie müssen Ihre Zeit keinesfalls begründen, sondern bestellen Leistungen von bis zu 1.612 € pro Kalenderjahr für 28 Tage. Falls keinerlei Kurzzeitpflege gebraucht wird, erhält man zusätzlich fünfzig Prozent der Leistungen für eine Kurzzeitpflege im Eigenheim.