Als Arbeitgeber unserer Pflegekräfte dient der osteuropäische Betrieb, bei dem welche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen beschäftigt sind. Durch Kontrollen der Amt Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim Zoll wird die Einhaltung vom Mindestlohn für die Pflegerinnen und Pfleger aus Osteuropa versichert. Dies bedeutet, dass sämtliche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen min. achtfünfzig Euro brutto für die Tätigkeiten in den privaten Haushalten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung bekommen. Die Betreuer werden damit vor Niedriglöhnen behütet und bekommen darüber hinaus die Möglichkeit mittels der privaten 24-Stunden-Pflege hierzulande mehr zu verdienen, als im Heimatland. Mit Hilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft assistieren Sie dadurch keineswegs lediglich Ihren pflegebedürftigen Angehörigen, entlasten sich selber, sondern kreieren obendrein Arbeitsplätze., Es wird großer Wert darauf gelegt, dass unsre osteuropäischen Pflegekräfte verwendbar sind. Deswegen kräftigen wir die Weiterbildung unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Gemeinsam mit unseren Partnerpflegeservices organisieren wir Fortbildungskurse hierzulande und den einzelnen Heimaten dieser Pflegerinnen. Die Kurse für die Betreuer findet regelmäßig statt. Daher dürfen wir auf eine enorme Ansammlung fachkundiger osteuropäischer Pflegehilfen zugreifen. Zu allen fortbildenden Möglichkeiten für unsre Haushaltshilfen zählen zum einen Sprachkurse, als auch thematisch passende Workshops in der 24-Stunden-Pflege im Eigenheim. Somit garantieren wir, dass unsre Fachkräfte für die häusliche Betreuung Deutsch sprechen und darüber hinaus entsprechende Qualifikationen besitzen und jene stetig ergänzen., So etwas wie Urlaub vom zuhause kriegen die pflegebedürftigen Personen in einer Kurzzeitpflege. Jene fungiert der Entlastung der pflegenden Familienmitglieder. Die Kurzzeitpflege ist die Vollunterbringung in einem Altenstift. Die Unterbringung ist auf 28 Tage beschränkt. Die Pflegeversicherung leistet bei solchen Fällen einen gesetzlichen Beitrag von 1.612 € im Kalenderjahr, unabhängig von der einzelnen Pflegestufe. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, noch keinesfalls verwendete Beiträge der Verhinderungspflege (das werden ganze 1.612 Euro in einem Kalenderjahr) für Beiträge dieser Kurzzeitpflege zu verwenden. Für die Kurzzeitpflege in einem Altersheim würden demnach bis zu 3.224 Euro pro Kalenderjahr verfügbar stehen. Der Zeitabstand für die Inanspruchnahme kann in diesem Fall von 4 auf bis zu 8 Wochen erweitert werden. Darüber hinaus wird es realisierbar die Kurzzeitpflege zu verwenden, auch wenn Sie die Services einer unserer häuslichen Haushaltshilfen einfordern. Unseren osteuropäischen Betreuerinnen bietet sich dann die Möglichkeit einen Heimaturlaub zu beginnen., Sind Sie in Hamburg heimisch, offerieren wir pflegebedürftigen Personen in dem Eigenheim die 24-Stunden-Betreuung. Unsere Pflegekräfte aus Osteuropa können die Älteren Menschen 24/7 umsorgen. So wie das bei uns gängig bleibt, zieht jene private Haushälterin in Ihr Eigenheim in Hamburg. Hiermit garantieren wir die 24-Stunden-Pflege. Würde jene von häuslicher Pflege abhängige Persönlichkeit in Hamburg beispielsweise des Nachts Beistand benötigen, ist immer eine Person direkt bereit. Die Betreuerinnen und Betreuer aus Osteuropa bewerkstelligen den kompletten Haushalt und sind stets da, falls Hilfe gebraucht wird. Unter Zuhilfenahme unserer qualifizierten, freundlichen sowie verantwortungsbewussten Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir den Menschen sowie ihren zupflegenden Eltern in Hamburg alle Sorgen ab., Im Alter sind die überwiegenden Zahl der Leute auf die Zuarbeitanderer abhängig. Nicht bloß die eigenen Erziehungsberechtigte, stattdessen Familienangehörige zusätzlich Sie selbst können womöglich ab dem bestimmten Altersjahr die Herausforderungen im Haus keineswegs weitreichender im Alleingang meistern. Infolgedessen Gruppierung oder Sie selber ebenfalls im älteren Alter ferner daheim leben können obendrein absolut nicht in einer Pflegeheim einheimisch werden, bietet Die Perspektive eine private 24 Stunden Altenpflege an. Seit 2008 ist dieses unseren Fragestellung Senioren auch pflegebenötigten Menschen eine häusliche Betreuung zu offerieren. Via Hilfe der, aus den osteuropäischen Staaten stammenden, Pflegekräften, wird der Alltag in dem Haushalt erleichtert weiterhin Diese können zuhause würdevoll alt werden. Wir übermitteln die passende Haushaltshilfe beziehungsweise Pflegekraft obendrein versicherung die freundliche ebenso kompetente Hilfe rund um die Uhr., Die monatlich anfallenden Preise bei der rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, richten einem nach dieser Pflege-Stufen. Es hängt davon ab wie reichlich Unterstützung die pflegebedürftigen Personen brauchen, wird ein ausreichender Satz ermittelt. Die Aufwandsentschädigung dieser privaten Betreuerinnen und Betreuer gerecht wird einem gesetzlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Unternehmensinhaber sind dazu angehalten sich an die Regelungen während dem Einsatz in dem Ausland zu halten. Sie vermögen dadurch sicheren Gewissens davon ausgehen, dass unsere Partner-Pflegeagenturen welche ernsthafte im Übrigen hochwertige Beschäftigung dieser eigenen Pflegekräfte in dem Haushalt angebracht zahlen. Die arbeitnehmende Betreuerin wird für unserer ausländischen Partneragentur unter Kontrakt. Der Arbeitgeber zahlt sämtliche notwendigen Sozialabgaben, wie Kranken- und Rentenversicherung auch die zu bezahlende Lohnsteuer in dem Heimatland. Die Angehörigen der zu pflegenden Person bekommt monats Rechnungen vom Unternehmensinhaber der Pflegerin. Alle Betreuerinnen und Betreuer werden gar nicht unmittelbar von den Eltern der Älteren Menschen bezahlt.