Für die Übermittlung der eigenen Pflegekraft beratschlagen wir Sie gerne weiters kostenfrei. Für die Teamarbeit besprechen unsereins Der pflege-unterstützenden Haushaltshilfe die Probearbeitszeit. Diese wird 14 Nächte betragen ferner kann Ihnen einen 1. Eindruck überwelche Tätigkeit dieser osteuropäischen Betreuerinnen nicht zuletzt Betreuer. Sollten Sie vermittelst einen Beschaffenheiten der Pflegekraft absolut nicht billigen darstellen, beziehungsweise einfach die Chemie zwischen Ihnen und dieser seitens uns ausgewählten Alltagshelferin keineswegs passen, können Sie in der vorgegebenen Phase eineprivate Haushaltshilfe verändern. Für den Fall, dass Sie der Gruppenarbeit mit der unserer pflege-unterstützenden Fachkräfte zustimmen, kalkulieren unsereins den jährlichen Betrag von 535,50 € (inklusive. MwSt) für sämtliche entstandenen Aufwendungen denn Vorauswahl und Vergegenwärtigen geeigneter Bewerber, Reiseabstimmung mit der Verwandtschaft, Urlaubsplanung ebenso wie Ansprechbarkeit während dieser ganzen Betreuungszeit., Die monatlichen Kosten bei der rund-um-die-Uhr-Betreuung einer der osteuropäischen Pflegekräfte, orientieren sich nach dieser Pflegestufe. Je nachdem wie viel Mithilfe die pflegebedürftigen Leute benötigen, wird ein entsprechender Betrag berechnet. Die Aufwandsentschädigung der privaten Betreuerinnen und Betreuer entspricht einem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Unternehmensinhaber sind dazu verpflichtet sich an die Bestimmungen während des Einsatzes im Ausland zu halten. Sie können somit sicheren Gewissens annehmen, dass unsere Partner-Pflegeagenturen die ernsthafte weiters erstklassige Arbeit dieser privaten Pflegekräfte in Ihrem Haushalt angemessen zahlen. Eine angestellte Betreuerin wird für unserer im Ausland ansässigen Partnerfirma bei Kontrakt. Der Unternehmensinhaber zahlt sämtliche erforderlichen Sozialabgaben, sowie Kranken- und Rentenversicherung ansonsten die abzuführende Lohnsteuer in dem Vaterland. Die Angehörigen der zu pflegenden Person bekommt monats Rechnungen vom Arbeitgeber der Pflegerin. Die Betreuerinnen sowie Betreuer werden absolut nicht direkt seitens der Familien der Pensionierten bezahlt., Die grundsätzlichen Tätigkeitszeiten der osteuropäischen Haushaltshilfen sind die normalen des jeweiligen Heimatstaates. Im Großen und Ganzen betragen diese 40 Arbeitssstunden in der Woche. Da die Betreuungskraft in dem Haus jenes zu Pflegenden wohnt, wird die zu arbeitende Zeit in kurzen Aufteilungen getan. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft bleibt von menschlicher Ansicht eine große und schwere Arbeit. Deshalb ist eine freundliche und passende Behandlung von Seiten der zu pflegenden Person und den Familienmitgliedern offensichtlich und Vorraussetzung. In der Regel wechseln sich 2 Betreuerinnen jede zwei bis drei Jahrestwölftel ab. In besonders schweren Fällen beziehungsweise bei häufigem Nachteinsatz dürfen wir auch auf den 6-Wochen-Turnus zurückgreifen. Hiermit ist gewährleistet, dass die Btreuungsfachkräfte immer ausgeruht in die Familien zurückkommen. Auch Auszeit muss der osteuropäischen Haushaltshilfe sichergestellt werden. Eine detaillierte Klausel kann mit der Betreuerin oder dem Betreuer individuell getroffen werden. Man sollte keinesfalls vergessen, dass die Pflegerin ihre eigene Familie verlassen muss. Umso wohler diese sich bei der zu pflegenden Person fühlt, desto mehr gibt sie zurück., Bei der Unterbringung unserer Pflegekraft ist ein eigenes Zimmer Anforderung. Ein separates Zimmer muss aus diesem Grund im Haushalt bei der 24-Stunden-Betreuung vorhanden sein. Neben einem eigenen Zimmer wird für eine häusliche Haushaltshilfe ein persönliches beziehungsweise die Mitbenutzung des Badezimmers unverzichtbar. Weil viele der osteuropäischen Betreuungskräfte mit einem persönlichen Laptop anreist, sollte überdies ein Internetanschluss gegeben sein. Die Pflegekräfte aus Osteuropa sollen sich auf Grund der rund-um-die-Uhr-Betreuung in den zu pflegenden Menschen so heimisch wie es geht fühlen. Aufgrund dessen sind die Zurverfügungstellung entsprechender Zimmer ebenso wie einer Internetverbindung wichtige Maßstäbe. Das Wohl der häuslichen Haushaltshilfen kann sich noch besser auf die Bindung von Pflegebedürftigem und Pflegerin ebenso wie die 24-Stunden-Betreuung auswirken., Bei der Beanspruchung der Pflegeversicherung bekommen Sie abhängig von der Pflegestufe diverse Leistungsansprüche. Diese sind bedingt von der mithilfe eines Gutachters ausgesuchten Pflegestufe der zu pflegenden Person. Für die private Betreuung werden der zu pflegenden Person ‒ je nach Bedarf ‒ monats Barzahlungen von der Kasse der Pflege vergeben. Seit 1. Januar 2013 wird auch Kranken mit Demenz Pflegeunterstützung vergeben. Dies gibt es auch, falls bis jetzt keinerlei Pflegestufe gegeben ist. Obendrein bietet sich Ihnen die Chance über jene Beiträge der Pflegekasse frei zu verfügen. Somit ist es machbar, dass Sie alle zur Verfügung gestellten Gelder der Pflegeversicherung ebenfalls für den Gebrauch und die Handlungen der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen aus Osteuropa nutzen. „Die Perspektive“ steht allem bei allen möglichen Bitten zum Gebrauch der gelehrten osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer für die rund-um-die-Uhr-Hilfe bei Ihnen zu Hause, Verhinderungspflege beziehungsweise Kurzzeitpflege mit Freude bereit.