Luxusbetten
Amerikanische- oder auch Boxspringbetten sind völlig im Trend und sind mittlerweile nicht ausschließlich in den USA und Norwegen vertreten, sondern finden diese Tage in Westeuropa immer mehr Verwendung. Nicht nur das Aussehen, sondern auch die Form eines solchen Betts unterscheiden sich ziemlich stark von den üblichen Modellen mit Lattenrost. Welche Variante ausgesucht wurde, ist geraume Zeit Zeit primär eine Frage des Geldbeutels gewesen, denn solcherlei Betten galten lange Zeit als die Schlafmöbel der Oberklasse. Derzeit sind Boxspringbetten bevorzugt Online Geschäfte auch zu moderaten Beträgen zu ergattern, wodurch sich die Produktqualität sehr unterscheiden kann., Es wird empfohlen, beim Kauf darauf zu achten, dass erstklassige, aber auch robuste Stoffe eingebaut wurden, vor allem insofern man viel Geld in die Hand nehmen, hierfür aber sein Leben lang Freude an seinem Bett haben will. Nicht nur sollten der Unterbau und die Bettfüße stabil sein, auch das Kopfteil sollte haltbar verbaut sein, damit man sich während des allabendlichen Lesens gut anlehnen kann. Manche Modelle haben sogar integrierte Kissen und Polsterungen. Im Prinzip sollten alle verwendeten Bauteile aus reinheitlichen Zwecken abnehmbar sein und auch waschbar sein soll., An den Kosten werden sich Boxspringbetten teilweise groß von den Anderen trennen, die Preisspanne reicht von ein paar hundert bis hin zu einigen tausend €. Zu beachten ist, dass es vor allem in dem Niedrigpreissegment einige zwielichtige Anbieter gibt. Insbesondere wer sein Leben lang etwas von seinem ersehnten Boxspringbett haben wil, sollte also auf ein adäquates Preis-Leistungsverhältnis achten, das es schon ab ca.eintausend Euro zu finden gibt., Ein Boxspringbett zeichnet sich, wie der Name schon verrät, durch seinen Federkern, die sogenannte Boxspring, aus. Dieser ist mit einem starken Kasten versehen, der auf Beinen steht. Hierdurch ist eine angemessene Zierkulierung der Luft möglich. Auf den Aufbau, wo auch das Kopfteil befestigt ist, wird eine besondere Matratze gebettet, die häufig um ein vielfaches dicker ist als die standardmäßigen europäischen Matratzen. In skandinavischen Ländern ist es darüber hinaus üblich, dass auf der Matratze noch ein Topper gelegt wird, eine äußerst dünne Matratze aus Materialien, welche Feuchtigkeit regeln. Dies dient zum einen dem Bequemlichkeit, andererseits aber auch der Verhinderung von Verschleiß. Grundsätzlich muss beachtet werden, dass die verwendete Matratze eine angemessene Stärke hat und erwartungsgemäß kein zusätzliches Lattenrost gekauft werden sollte. Durch einen Topper bildet sich bei einem Doppelbett mit zwei Matratzen, da weil unterschiedliche Härten der Matratzen benötigt sind, keine unterbrechende Ritze in der Mitte von den beiden Matratzen., Wer schon einmal in einem hochwertigen Boxspringbett übernachtet hat, kennt auch die vielen Vorzüge. Auf der einen Seite ist die große Einstiegshöhe sehr angenehm, außerdem wird ein ausgewöhnliches Schlafgefühl vermittelt. Außerdem ist bei den meisten Boxspringbetten auch ein sehr erstklassigen Design gewählt. Welche Person sich genügend Zeit nimmt und selbst eine Investition nicht scheut, hat ein tolles Bett fürs restliche Leben gefunden, welches Nacht für Nacht Tag für Tag benutzt wird!, Da Teile der Matratze, das Boxspring und eine gewöhnliche Federung ersetzt, sind Matratzen mit Bonnell-Federkern nicht sehr sinnvoll. Am besten geeignet sind Taschenfederkern Matratzen, welche auch von Fachmännern empfohlen werden. Die Taschenfedern sorgen für ein angenehmes, gut ausgleichenes und federndes Liegen und einen gesunden Schlaf, vor allem für Menschen mit Rückenproblemen. Wer die Federung nicht gerne mag, kann diese mittels der Benutzung von einer guten Matratze aus Kaltschaum abschwächen und das ohne, dass auf die zahlreichen Vorteile eines solchen Bettes auslassen zu müssen.